Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    kickdrumheart

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/y-ghost

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein Herz pulsiert, mein Wecker tönt, mein Schädel dröhnt

So schnell es mir nur gelingt, beende ich das getöne und kehre instinktiv in meine regungslose Position zurück. Ich habe mich gerade ziemlich erschrocken. Die Frage, ob der Junge den ich gestern aufs Unangenehmste genötigt habe, mit dem ich die Nacht verbracht habe, noch neben mir liegt, kommt und geht mit jedem Pochen das meinen Kopf durchströmt. Der sogenannte zwanglose Sex. Je mehr ich es zuvor wollte, desto mehr schäme ich mich nach der Auflösung des Rausches. Es herrscht absolute Stille. Weder spüre ich seine Atmung noch höre ich sie und trotz Allem ist mir bewusst, dass wir hier zusammen, wie versteinert beieinander liegen. Es wirkt fast harmonisch, doch ohne jegliches Wohlgefühl, ich fühle mich ganz alleine. Bald werde ich erneut offenbaren müssen, dass ich doch nur das schüchterne Mädchen bin, welches nicht einen normalen Satz heraus bekommt und niemals, wirklich niemals mit einem Fremden schlafen würde. Scheiße und erneut zucke ich zusammen. Schon wieder dieser Wecker und warum klingelt er überhaupt? Zum zweiten mal wiederhole ich den Ablauf meines heutigen Morgenrituals. Abschalten. Versteinern. Horchen. Weiterhin nichts. Danke dafür dass mir die unausweichbare Peinlichkeit noch ein wenig erspart bleibt. Na hoffentlich ist er nicht tot. Jetzt werde ich albern. Trotzdem wünschte ich einer von uns beiden wäre nicht hier.
1.6.17 04:56
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung